FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten
FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten
-41%
3,64 €
Statt: 6,16 €
+Versand 3,50 €

FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten Preisvergleich

Procter & Gamble Health Germany GmbH

rezeptfrei · PZN: 13155709

Günstigster Preis
3,64 €
Vergleichspreis
6,16 €
Ersparnis
41 %
zzgl. Versand
3,50 €
Filter
Zahlungsart

Weiteres

Preisvergleich FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten

1 Angebot verfügbar
mobil optimiert
disapo.de
Einzelpreis 3,64 €
zzgl. Versand
(frei ab 10,00 €)
3,50 €
Gesamtpreis 7,14 €
(Grundpreis 0,04 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,50 € Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 10,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • Mastercard
  • Visa
+ 3,50 € Versand
frei ab 10,00 €
Gesamtpreis 7,14 €
Grundpreis 0,04 € / Stück
Daten vom 28.05.2022 20:04, der Preis kann jetzt höher sein.
3,64 €
Zum Shop
Finden Sie FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten auf eBay
mobil optimiert
Finden Sie FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten auf amazon.de
mobil optimiert

Bei MedizinKlick finden Sie FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten im Online Preisvergleich. MedizinKlick ist ein Preisvergleich für Apotheken und stellt auch, sofern verfügbar, Informationen für FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten bereit.

FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten Produktinformationen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit hereditärer Fructose-Intoleranz nicht angewendet werden.
Mit Flüssigkeit einnehmen. Einnahme während des Essens.
 
  • Erkrankungen des Immunsystems
    • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
      • Überempfindlichkeitsreaktionen
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
    • ohne Häufigkeitsangabe
      • gastrointestinale Beschwerden (wie Bauchschmerz, Diarrhö)
  • nur für den Gebrauch bei Kindern bestimmt
  • nicht zutreffend
  • Überempfindlichkeit gegen Colecalciferol oder Natriumfluorid
  • Hyperkalzämie
  • Hyperkalzurie
  • eingeschränkte Beweglichkeit (Gipsverband)
  • weitere systemische Fluorid-Anwendung, z. B. mit Trink-, Mineral- oder Tafelwasser
  • nur für den Gebrauch bei Kindern bestimmt
  • nur unter Abwägung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses anwenden
    • bei früh- und mangelgeborenen Säuglingen
      • Kariesprophylaxe durch systemische Fluoridzufuhr erst nach Erreichen eines Körpergewichts von 3000 g und bei normaler körperlicher Entwicklung
    • bei Patienten, die zur Bildung von Nierensteinen neigen oder an Sarkoidose (Morbus Boeck) leiden
    • bei Patienten, die mit Thiaziden behandelt werden
      • besondere Vorsicht bei der Vitamin-D-Gabe angebracht (Risiko der Hyperkalzämie, Hyperkalzurie)
    • bei schweren, das Wachstum beeinträchtigenden chronischen Erkrankungen
      • über eine Kariesprophylaxe mit Fluorid im Einzelfall entscheiden
  • Gabe von Fluorid nicht erforderlich
    • bei Säuglingen, die mit einer bilanzierten Diät ernährt werden
    • bei Kindern, die wegen einer angeborenen Stoffwechselstörung eine bilanzierte Diät erhalten
    • falls das zur Zubereitung der Nahrung des Säuglings oder Kleinkindes verwendete Wasser (Trink-, Mineral- oder Tafelwasser) > 0,3 mg Fluorid pro Liter enthält
      • ausschließlich eine Rachitisprophylaxe mit Vitamin D3
      • Einschränkung gilt nicht für ausschließlich gestillte Kinder, da Fluorid nur zu einem sehr geringen Teil in die Muttermilch übergeht
  • keine zusätzlichen Fluoridgaben, wenn bereits eine kombinierte Rachitis- und Kariesprophylaxe durchgeführt wird
  • sofern eine systemische Fluoridzufuhr erfolgt, bei Kindern < 3 Jahren (wegen der Gefahr des Verschluckens der Zahnpasten) keine fluoridhaltigen Zahnpasten verwenden
  • Gabe von Vitamin D evtl. nicht erforderlich
    • bei Verwendung von mit Vitamin D3 angereicherter Milch
      • ausschließlich eine Kariesprophylaxe mit Natriumfluorid
      • zusätzliche Anwendung von Vitamin D3 nur bei erhöhtem Bedarf
  • Kombinierte Rachitis- und Kariesprophylaxe (wenn die Fluoridkonzentration im Trinkwasser/Mineralwasser unter 0,3 mg / l liegt) bei
    • Säuglingen
    • Kindern in den ersten beiden Lebensjahren und
    • Kindern mit Malabsorption
  • Tablette(n) auf einem Teelöffel oder in einem kleinen durchsichtigen Gefäß (z.B. einem kleinen Gläschen) in ca. 5-10 ml Wasser zerfallen lassen
  • der Zerfall der Tablette erfordert etwas Zeit (mind. 2 Minuten)
  • Beschleunigung des Zerfalls durch leichtes Hin- und Herbewegen
  • um unerwünschte Komplikationen, wie z.B. eine versehentliche Aspiration der Tablette zu vermeiden, darf die Tablette Säuglingen und Kleinkindern niemals unaufgelöst verabreicht werden
  • die aufgelöste Tablette dann dem Kind direkt, am besten während einer Mahlzeit, in den Mund geben
  • zur besseren Ausnutzung der lokalen Fluorid-Wirkungen ist es vorteilhaft, die gelöste Tablette einige Zeit im Mund einwirken zu lassen (sofern möglich)
  • der beste Anwendungszeitpunkt ist abends nach dem Zähneputzen, da dann die hohen Fluoridkonzentrationen an den Zähnen länger erhalten bleiben
  • bei Zusatz der zerdrückten Tablette(n) zu einer Flaschen- oder Breimahlzeit für Säuglinge ist auf vollständigen Verzehr zu achten, da andernfalls nicht die gesamte Wirkstoffmenge zugeführt wird
  • die Zugabe sollte erst nach Aufkochen und anschließendem Abkühlen erfolgen
  • kombinierte Rachitis- und Kariesprophylaxe (wenn die Fluoridkonzentration im Trinkwasser/Mineralwasser unter 0,3 mg / l liegt)
    • Dosierung abhängig vom Lebensalter des Kindes
    • Dosierung unter Berücksichtigung der sonstigen Fluoridaufnahme
    • zur Sicherstellung, dass nur eine systemische Form der Fluoridzufuhr zur Anwendung kommt, Berücksichtigung der Einnahme von fluoridiertem Speisesalz, Fluoridtabletten (einschliesslich der täglichen Dosis), fluoridreichem Mineralwasser und den Fluoridgehalt des Trinkwassers bei der Dosierungsempfehlung durch den Kinderarzt
    • Säuglinge und Kleinkinder bis 2 Jahre
      • 1 Tablette (entsprechend 500 I.E. Vitamin D3 und 0,25 mg Fluorid) / Tag zur Prophylaxe
    • Kinder mit Malabsorption (ab 3. bis zum 6. Lebensjahr)
      • 2 Tabletten (entsprechend 1000 I.E. Vitamin D3 und 0,5 mg Fluorid) / Tag zur Prophylaxe
    • wenn die Fluoridkonzentration im Trinkwasser/Mineralwasser mehr als 0,7 mg / l beträgt, ist eine zusätzliche Gabe von fluoridhaltigen Tabletten nicht angezeigt
    • Behandlungsdauer:
      • bei ungenügender Aufnahme von Fluorid mit Vitamin D3 durch die Nahrung: bis Ende des 2. Lebensjahres
      • über die Dauer der Behandlung entscheidet der Arzt

FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten Wirkstoffe

Bezeichnung Menge
Colecalciferol Trockenkonzentrat 5 mg
Natriumfluorid 0.55 mg
Natriumfluorid 0.55 mg

Ähnliche Produkte / Generika für FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten

Calcimagon® Extra D3, 500 mg/800 I.E., 30 Kautbl.
Calcimagon® Extra D3, 500 mg/800 I.E., 30 Kautbl.
CalciDoc®, 600 mg/400 I.E. Kautabletten, 120 Kautbl.
CalciDoc®, 600 mg/400 I.E. Kautabletten, 120 Kautbl.
Calcimed D3 500 mg/1000 I.E. Direct Granulat 60 Btl.
Calcimed D3 500 mg/1000 I.E. Direct Granulat 60 Btl.
D-Fluoretten® 500 I.E., 90 Tabletten zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
D-Fluoretten® 500 I.E., 90 Tabletten zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
D-Fluoretten® 500 I.E., 90 Tabletten zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
D-Fluoretten® 500 I.E., 90 Tabletten zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Fluoretten® 0,25 mg, 300 Lutschtabletten
Fluoretten® 0,25 mg, 300 Lutschtabletten
FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten
FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten
FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten
FLUOR-VIGANTOL® 500 I.E. 90 Tabletten
Zymafluor D 500 C C
Zymafluor D 500 C C
D-Fluoretten® 500 I.E., 90 Tabletten zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
D-Fluoretten® 500 I.E., 90 Tabletten zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Fluoretten® 0,25 mg, 300 Lutschtabletten
Fluoretten® 0,25 mg, 300 Lutschtabletten
Sensodyne PROSCHMELZ Fluorid Gelee 25g
Sensodyne PROSCHMELZ Fluorid Gelee 25g

Weitere Produkte von Procter & Gamble Health Germany GmbH

Kytta® Schmerzsalbe 50g
Kytta® Schmerzsalbe 50g
Ultracarbon® 50 g Granulat zur Herstellung einer Suspension 61,5g
Ultracarbon® 50 g Granulat zur Herstellung einer Suspension 61,5g
Kytta® Geruchsneutral, Creme 100g
Kytta® Geruchsneutral, Creme 100g
Kytta® Geruchsneutral, Creme 150g
Kytta® Geruchsneutral, Creme 150g
FLUOR-VIGANTOL® 1000 I.E. 90 Tabletten
FLUOR-VIGANTOL® 1000 I.E. 90 Tabletten
Nasivin® Dosiertropfer ohne Konservierungsstoffe Baby 5ml
Nasivin® Dosiertropfer ohne Konservierungsstoffe Baby 5ml
Nasivin® Nasentropfen Erwachsene und Schulkinder 10 ml
Nasivin® Nasentropfen Erwachsene und Schulkinder 10 ml
Neurobion® N forte 20 überzog. Tbl.
Neurobion® N forte 20 überzog. Tbl.