Felis® 425mg 30 Hartkaps.
-55%
4,45 €
Statt: 9,97 €
+Versand 4,95 €

Felis® 425mg 30 Hartkaps. Preisvergleich

Hexal AG

rezeptfrei · PZN: 08491753

Zum Shop
Aliva Versandapotheke
Auf den Merkzettel
Günstigster Preis
4,45 €
Vergleichspreis
9,97 €
Ersparnis
55 %
zzgl. Versand
4,95 €

Bei Aliva Versandapotheke
Zum Shop Auf den Merkzettel
Filter
Zahlungsart

Weiteres

Preisvergleich Felis® 425mg 30 Hartkaps.

5 Angebote verfügbar
mobil optimiert
Aliva Versandapotheke
Einzelpreis 4,45 €
zzgl. Versand
(frei ab 20,00 €)
4,95 €
Gesamtpreis9,40 €
(Grundpreis 0,15 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 4,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 20,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
+ 4,95 € Versand
frei ab 20,00 €
Gesamtpreis 9,40 €
Grundpreis 0,15 € / Stück
Daten vom 31.05.2020 01:51, der Preis kann jetzt höher sein.
4,45 €
Zum Shop
mobil optimiert
SANICARE
Einzelpreis 4,95 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis4,95 €
(Grundpreis 0,17 € / Stück )
Mindestbestellwert

Der Mindestbestellwert beträgt 25,00 €.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
versandkostenfrei
Gesamtpreis 4,95 €
Grundpreis 0,17 € / Stück
Mindestbestellwert: 25,00 €
Daten vom 31.05.2020 01:51, der Preis kann jetzt höher sein.
4,95 €
Zum Shop
mobil optimiert
Volksversand Versandapotheke
Einzelpreis 5,99 €
zzgl. Versand
(frei ab 18,00 €)
2,95 €
Gesamtpreis8,94 €
(Grundpreis 0,20 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 18,00 € umfasst.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • Nachnahme
+ 2,95 € Versand
frei ab 18,00 €
Gesamtpreis 8,94 €
Grundpreis 0,20 € / Stück
Daten vom 31.05.2020 01:52, der Preis kann jetzt höher sein.
5,99 €
Zum Shop
mobil optimiert
Fliegende-Pillen.de
Einzelpreis 7,11 €
zzgl. Versand
(frei ab 35,00 €)
3,90 €
Gesamtpreis11,01 €
(Grundpreis 0,24 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,90 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 35,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
    + 3,90 € Versand
    frei ab 35,00 €
    Gesamtpreis 11,01 €
    Grundpreis 0,24 € / Stück
    Daten vom 31.05.2020 02:00, der Preis kann jetzt höher sein.
    7,11 €
    Zum Shop
    mobil optimiert
    SHOP APOTHEKE
    Einzelpreis 7,39 €
    zzgl. Versand
    (frei ab 19,00 €)
    2,90 €
    Gesamtpreis10,29 €
    (Grundpreis 0,25 € / Stück )
    Versandkosten

    Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,90 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 19,00 € umfasst.

    Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

    Zahlungsmethoden
    • PayPal
    • Rechnung
    • Lastschrift
    • SOFORT
    • Mastercard
    • Visa
    • American Express
    + 2,90 € Versand
    frei ab 19,00 €
    Gesamtpreis 10,29 €
    Grundpreis 0,25 € / Stück
    Daten vom 31.05.2020 01:58, der Preis kann jetzt höher sein.
    7,39 €
    Zum Shop
    Finden Sie Felis® 425mg 30 Hartkaps. auf eBay
    mobil optimiert
    Finden Sie Felis® 425mg 30 Hartkaps. auf amazon.de
    mobil optimiert

    Bei MedizinKlick finden Sie Felis® 425mg 30 Hartkaps. im Online Preisvergleich. MedizinKlick ist ein Preisvergleich für Apotheken und stellt auch, sofern verfügbar, Informationen für Felis® 425mg 30 Hartkaps. bereit.

    Felis® 425mg 30 Hartkaps. Produktinformationen

    Mit Flüssigkeit einnehmen.
    • Zur Anwendung von Johanniskraut-haltigen Arzneimitteln in der Schwangerschaft liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Tierexperimentelle Studien zeigen mehrdeutige Resultate. Das potenzielle Risiko für den Menschen ist unbekannt.
    • Felis® 425 mg darf deshalb in der Schwangerschaft nicht eingenommen werden.
    • Untersuchungen zur Fertilität liegen nicht vor.
    • Leichte vorübergehende depressive Störungen
    • Felis® 425 mg darf nicht angewendet werden bei Patientinnen und Patienten, die mit Arzneimitteln behandelt werden, welche einen der folgenden Arzneistoffe bzw. einen Arzneistoff aus einer der folgenden Stoffgruppen enthalten:
      • Immunsuppressiva
        • Ciclosporin
        • Tacrolimus zur innerlichen Anwendung
      • Anti-HIV-Arzneimittel
        • Protease-Inhibitoren wie Indinavir und Amprenavir
      • Zytostatika wie
        • Irinotecan
      • Antikoagulanzien
        • Warfarin
    • Außerdem darf Felis® 425 mg nicht angewendet werden
      • bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile
      • bei bekannter Lichtüberempfindlichkeit der Haut
      • bei schweren depressiven Episoden
      • zusammen mit anderen Antidepressiva.
    • Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre:
      • 2-mal täglich 1 Hartkapsel
    • Die Einnahme sollte möglichst regelmäßig erfolgen. Eine Hartkapsel sollte morgens und die zweite Hartkapsel abends eingenommen werden.
    • Erfahrungsgemäß ist eine Einnahmedauer von 4 - 6 Wochen bis zur deutlichen Besserung der Symptome erforderlich; wenn jedoch die Krankheitssymptome länger als 4 Wochen bestehen bleiben oder sich trotz vorschriftsmäßiger Dosierung verstärken, sollte ein Arzt (erneut) aufgesucht werden.
    • Kinder unter 12 Jahren
      • Felis® 425 mg darf bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
    • Eine Hartkapsel sollte morgens und die zweite Hartkapsel abends eingenommen werden.
    • Die Hartkapseln sollen mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise 1 Glas Wasser) eingenommen werden.
    • Zur Anwendung von Johanniskraut-haltigen Arzneimitteln in der Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Tierexperimentelle Studien zeigen mehrdeutige Resultate. Das potenzielle Risiko für den Menschen ist unbekannt.
    • Felis® 425 mg darf deshalb in der Stillzeit nicht eingenommen werden.
    • Wie alle Arzneimittel können Johanniskraut-haltige Arzneimittel Nebenwirkungen haben. Die Aufzählung umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Johanniskraut-Trockenextrakt, auch solche unter höherer Dosierung oder Langzeittherapie.
    • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgend Kategorien zugrunde gelegt:
      • Sehr häufig (>/= 1/10)
      • Häufig (>/= 1/100 bis < 1/10)
      • Gelegentlich (>/= 1/1.000 bis < 1/100)
      • Selten (>/= 1/10.000 bis < 1/1.000)
      • Sehr selten (< 1/10.000)
      • Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)
    • Bei der Anwendung von Felis® 425 mg kann es, vor allem bei hellhäutigen Personen, durch erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenlicht (Photosensibilisierung) zu sonnenbrandähnlichen Reaktionen der Hautpartien kommen, die starker Bestrahlung (Sonne, Solarium) ausgesetzt sind.
    • Außerdem können unter der Medikation mit Felis® 425 mg vermehrt allergische Exantheme, gastrointestinale Beschwerden, Müdigkeit oder Unruhe auftreten. Die Häufigkeit ist nicht bekannt.
    • Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
      • Arzneimittel, die wie Felis® 425 mg Wirkstoffe aus Johanniskraut (Hypericum) enthalten, können mit anderen Arzneistoffen in Wechselwirkung treten: Zum einen können Wirkstoffe aus Hypericum die Elimination anderer Arzneistoffe beschleunigen und dadurch die Wirksamkeit dieser anderen Wirkstoffe herabsetzen. Wirkstoffe aus Hypericum können aber auch die Konzentration von Serotonin in bestimmten Strukturen des Zentralnervensystems heraufsetzen, sodass dieser Neurotransmitter u. U. toxische Konzentrationen erreicht, insbesondere bei Kombination mit anderen Antidepressiva vom Typ SRI oder SSRI.
      • Vor der Anwendung eines Hypericum-Präparates sind die Art der Interaktion und die Konsequenzen wie folgt zu bedenken:
        • 1. Pharmakokinetisch-antagonistische Wechselwirkung mit verminderter Wirkung von
          • Digoxin
          • Simvastatin
          • Amitryptilin
          • Fexofenadin
          • Benzodiazepine
          • Methadon
          • Finasterid
          • hormonelle Kontrazeptiva
        • 2. Pharmakodynamisch-synergistische Wechselwirkung in Wirkungsverstärkung
          • Antidepressiva vom SRI- bzw. SSRI-Typ wie
            • Paroxetin
            • Sertralin
            • Nefazodon sowie
            • Buspiron und
            • Triptane
      • Eine gleichzeitige Anwendung von Felis® 425 mg sollte nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung wegen des möglichen Auftretens eines Serotoninsyndroms mit Übelkeit, Erbrechen, Angst, Ruhelosigkeit oder Verwirrtheit erfolgen.
      • Bei Frauen, die hormonelle Kontrazeptiva anwenden und gleichzeitig Felis® 425 mg einnehmen, können Zwischenblutungen als Folge einer Wechselwirkung auftreten; die Sicherheit der hormonellen Empfängnisverhütung kann herabgesetzt sein, sodass zusätzliche empfängnisverhütende Maßnahmen ergriffen werden sollten.
      • Vor geplanten operativen Eingriffen mit Voll- oder Teilnarkose sollten mögliche Wechselwirkungen mit verwendeten Präparaten identifiziert werden. Falls erforderlich sollte Felis® 425 mg abgesetzt werden. Nach dem Absetzen normalisieren sich die veränderten Enzymaktivitäten innerhalb 1 Woche.
      • Während der Anwendung von Felis® 425 mg muss übermäßige Exposition an UV-Strahlen vermieden werden.
      • Kinder unter 12 Jahren
        • Aufgrund nicht ausreichender Daten darf Felis® 425 mg bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
      • Felis 425® mg enthält Lactose. Patienten mit der seltenen hereditären Galactose-Intoleranz, Lactase- Mangel oder Glucose- Galactose-Malabsorption sollten Felis® 425 mg nicht einnehmen.
    • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen
      • Zubereitungen aus Johanniskraut induzieren die Aktivität von CYP3A4, CYP2C9, CYP2C19 und p-Glykoprotein.
      • Hiervon sind die in Kategorie "Kontraindikationen" aufgeführten kontraindizierten Arzneistoffe betroffen.
      • Felis® 425 mg kann darüber hinaus mit zahlreichen anderen Arzneistoffen in dem Sinne interagieren, dass es die Plasmakonzentrationen dieser Stoffe senkt und dadurch deren Wirksamkeit abschwächt. Zu diesen Stoffen gehören insbesondere die folgenden Arzneistoffe:
        • Digoxin
        • Simvastatin
        • Fexofenadin
        • Benzodiazepine
        • Methadon
        • Finasterid
        • hormonelle Kontrazeptiva, außerdem
        • trizyklische Antidepressiva wie Amitriptylin
      • Felis® 425 mg kann die Serotoninkonzentration im ZNS heraufsetzen und damit serotonerge Effekte (wie z. B. Übelkeit, Erbrechen, Angst, Ruhelosigkeit, Verwirrtheit) verstärken, wenn Felis® 425 mg mit den folgenden Arzneistoffen kombiniert wird:
        • andere Antidepressiva vom SRI- bzw. SSRI-Typ wie:
          • Paroxetin
          • Sertralin
          • Nefazodon sowie
        • Buspiron und
        • Triptane
      • Bei gleichzeitiger Behandlung mit anderen Arzneimitteln, die photosensibilisierend wirken, ist eine Verstärkung phototoxischer Wirkungen möglich.
      • Daher soll in allen Fällen, in denen andere Arzneimittel eingenommen werden, ärztlicher Rat eingeholt werden.
    • Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
      • Zur Auswirkung von Johanniskraut-haltigen Arzneimitteln auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor.
    • Überdosierung
      • Nach der Einnahme von bis zu 4,5 g Trockenextrakt pro Tag über einen Zeitraum von 2 Wochen sowie zusätzlich 15 g unmittelbar vor einer Hospitalisierung wurde über das Auftreten von Krampfanfällen und Verwirrungszuständen berichtet.
      • Bei Einnahme massiver Überdosen kann es zu phototoxischen Erscheinungen kommen. Für die Dauer von 1 - 2 Wochen sollte die Haut des Patienten vor Sonnenlicht bzw. vor UV-Bestrahlung geschützt werden (Aufenthalt im Freien einschränken, Sonnenschutz durch bedeckende Kleidung und Verwendung von Sonnenschutzmitteln mit hohem Lichtschutzfaktor, sogenannte „Sonnenblocker").
      • Phototoxische Hautreaktionen werden symptomatisch behandelt.
      • Die beschriebenen Nebenwirkungen können verstärkt auftreten.

    Felis® 425mg 30 Hartkaps. Wirkstoffe

    BezeichnungMenge
    Johanniskraut-Trockenextrakt (3,5-6:1); Auszugsmittel: Ethanol 60% (m/m)425 mg

    Ähnliche Produkte / Generika für Felis® 425mg 30 Hartkaps.

    Remifemin® plus Johanniskraut 60 Filmtbl.
    Remifemin® plus Johanniskraut 60 Filmtbl.
    Remifemin® plus Johanniskraut 180 Filmtbl.
    Remifemin® plus Johanniskraut 180 Filmtbl.
    Johanniskraut MADAUS 425 mg 100 Hartkapseln
    Johanniskraut MADAUS 425 mg 100 Hartkapseln
    Felis® 425mg 60 Hartkaps.
    Felis® 425mg 60 Hartkaps.

    Weitere Produkte von Hexal AG

    ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 20 St.
    ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 20 St.
    ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 10 St.
    ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 10 St.
    ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 40 St.
    ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 40 St.
    Thrombareduct® Sandoz® 60.000 I.E. 40g Gel
    Thrombareduct® Sandoz® 60.000 I.E. 40g Gel
    Thrombareduct® Sandoz® 60.000 I.E. 100g Gel
    Thrombareduct® Sandoz® 60.000 I.E. 100g Gel
    Calcivit D® 600mg/400 I.E. 20 Kautbl.
    Calcivit D® 600mg/400 I.E. 20 Kautbl.
    Calcivit D® 600mg/400 I.E. 50 Kautbl.
    Calcivit D® 600mg/400 I.E. 50 Kautbl.
    Calcivit D® 600mg/400 I.E. 120 Kautbl.
    Calcivit D® 600mg/400 I.E. 120 Kautbl.