Kreon® 25000 200 Kaps.
Kreon® 25000 200 Kaps.
-19%
69,22 €
Statt: 85,69 €
versandkostenfrei

Kreon® 25000 200 Kaps. Preisvergleich

Mylan Healthcare GmbH Zweigniederlassung Bad Homburg

rezeptfrei · PZN: 04946837

Zum Shop
Aliva Versandapotheke
Auf den Merkzettel
Günstigster Preis
69,22 €
Vergleichspreis
85,69 €
Ersparnis
19 %
zzgl. Versand
versandkostenfrei

Bei Aliva Versandapotheke
Zum Shop Auf den Merkzettel
Filter
Zahlungsart

Weiteres

Preisvergleich Kreon® 25000 200 Kaps.

9 Angebote verfügbar
mobil optimiert
Aliva Versandapotheke
Einzelpreis 69,22 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis69,22 €
(Grundpreis 0,35 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 4,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 20,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
versandkostenfrei
Gesamtpreis 69,22 €
Grundpreis 0,35 € / Stück
Daten vom 19.01.2021 01:10, der Preis kann jetzt höher sein.
69,22 €
Zum Shop
mobil optimiert
Pharmeo Versandapotheke
Einzelpreis 72,45 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis72,45 €
(Grundpreis 0,36 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,90 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 55,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Amazon
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
versandkostenfrei
Gesamtpreis 72,45 €
Grundpreis 0,36 € / Stück
Daten vom 19.01.2021 01:17, der Preis kann jetzt höher sein.
72,45 €
Zum Shop
mobil optimiert
APONEO
Einzelpreis 74,89 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis74,89 €
(Grundpreis 0,37 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 29,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Amazon
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • SOFORT
versandkostenfrei
Gesamtpreis 74,89 €
Grundpreis 0,37 € / Stück
Daten vom 19.01.2021 01:07, der Preis kann jetzt höher sein.
74,89 €
Zum Shop
mobil optimiert
DocMorris
Einzelpreis 76,49 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis76,49 €
(Grundpreis 0,38 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 19,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Klarna
  • paydirekt
  • Mastercard
  • Visa
  • Barzahlen
versandkostenfrei
Gesamtpreis 76,49 €
Grundpreis 0,38 € / Stück
Daten vom 19.01.2021 01:16, der Preis kann jetzt höher sein.
76,49 €
Zum Shop
mobil optimiert
apo-rot
Einzelpreis 76,89 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis76,89 €
(Grundpreis 0,38 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,50 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 40,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Amazon
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • Klarna
  • Mastercard
  • Visa
  • Barzahlen
  • American Express
versandkostenfrei
Gesamtpreis 76,89 €
Grundpreis 0,38 € / Stück
Daten vom 19.01.2021 01:13, der Preis kann jetzt höher sein.
76,89 €
Zum Shop
mobil optimiert
SANICARE
Einzelpreis 83,44 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis83,44 €
(Grundpreis 0,42 € / Stück )
Mindestbestellwert

Der Mindestbestellwert beträgt 25,00 €.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
versandkostenfrei
Gesamtpreis 83,44 €
Grundpreis 0,42 € / Stück
Mindestbestellwert: 25,00 €
Daten vom 19.01.2021 01:11, der Preis kann jetzt höher sein.
83,44 €
Zum Shop
mobil optimiert
Volksversand Versandapotheke
Einzelpreis 83,99 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis83,99 €
(Grundpreis 0,42 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 18,00 € umfasst.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • Nachnahme
versandkostenfrei
Gesamtpreis 83,99 €
Grundpreis 0,42 € / Stück
Daten vom 19.01.2021 01:10, der Preis kann jetzt höher sein.
83,99 €
Zum Shop
mobil optimiert
Zur Rose Versandapotheke
Einzelpreis 84,39 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis84,39 €
(Grundpreis 0,42 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 25,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
versandkostenfrei
Gesamtpreis 84,39 €
Grundpreis 0,42 € / Stück
Daten vom 19.01.2021 01:18, der Preis kann jetzt höher sein.
84,39 €
Zum Shop
mobil optimiert
SHOP APOTHEKE
Einzelpreis 85,69 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis85,69 €
(Grundpreis 0,43 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,90 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 19,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
versandkostenfrei
Gesamtpreis 85,69 €
Grundpreis 0,43 € / Stück
Daten vom 19.01.2021 01:21, der Preis kann jetzt höher sein.
85,69 €
Zum Shop
Finden Sie Kreon® 25000 200 Kaps. auf eBay
mobil optimiert
Finden Sie Kreon® 25000 200 Kaps. auf amazon.de
mobil optimiert

Bei MedizinKlick finden Sie Kreon® 25000 200 Kaps. im Online Preisvergleich. MedizinKlick ist ein Preisvergleich für Apotheken und stellt auch, sofern verfügbar, Informationen für Kreon® 25000 200 Kaps. bereit.

Kreon® 25000 200 Kaps. Produktinformationen

Mit Flüssigkeit einnehmen. Einnahme während oder nach dem Essen.
  • Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit nicht eingenommen werden, sofern die Einnahme nicht unbedingt erforderlich ist.
  • Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe bzw. das Ausgangsmaterial, in Abhängigkeit vom Präparat können dies sein:
    • Pankreas-Pulver vom Schwein, Schweinefleisch/Schweineproteine
    • Schimmelpilze
  • akute Pankreatitis
  • akuter Schub einer chronischen Pankreatitis in der floriden Erkrankungsphase
    • in der Abklingphase während des diätetischen Aufbaus ist gelegentliche Gabe bei weiterhin bestehenden Verdauungsstörungen sinnvoll
  • Das Arzneimittel sollte in der Schwangerschaft nicht eingenommen werden, sofern die Einnahme nicht unbedingt erforderlich ist.
  • Es liegen keine adäquaten Daten zur Anwendung bei Schwangeren vor.
  • nur unzureichende Daten aus tierexperimentellen Studien bezüglich der Auswirkungen auf Schwangerschaft, embryonlae/fetale Entwicklung, Entbindung und nachgeburtliche Entwicklung
  • mögliche Risiko für den Menschen unbekannt
  • Fertilität
    • klinische Daten liegen nicht vor
  • Intestinale Obstruktionen sind bekannte Komplikationen bei Patienten mit Mukoviszidose.
    • bei Vorliegen einer ileusähnlichen Symptomatik Möglichkeit von Darmstrikturen in Betracht ziehen
  • als Vorsichtsmaßnahme ungewöhnliche abdominelle Beschwerden oder Änderungen im Beschwerdebild untersuchen, um Möglichkeit einer Schädigung des Darmes auszuschließen
    • insbes. bei Patienten, die täglich > 10000 Einheiten Lipase / kg KG einnehmen
  • Arzneimittel enthält aktive Enzyme, die bei Freisetzung in der Mundhöhle (z.B. durch Zerkauen der Arzneiform) zu Schleimhautschäden (z.B. Mundschleimhautulzerationen) führen können
  • Durch Inhalation von Pankreatinpulver können allergische Reaktionen ausgelöst werden.
  • besondere Vorsicht bei Einnahme in der Abklingphase nach einem Erkrankungsschub einer Pankreatitis während des diätetischen Aufbaus
Pankreas-Pulver vom Schwein
  • Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen
    • gelegentlich: größer bzw. gleich 1/1000 bis kleiner 1/100
      • Anorexie
  • Erkrankungen des Nervensystems
    • gelegentlich: größer bzw. gleich 1/1000 bis kleiner 1/100
      • Schwindelgefühl,
      • Gleichgewichtsstörung
  • Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums
    • gelegentlich: größer bzw. gleich 1/1000 bis kleiner 1/100
      • Rhinitis
  • Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
    • gelegentlich: größer bzw. gleich 1/1000 bis kleiner 1/100
      • Erythem
      • Ausschlag
    • ohne Häufigkeitsangabe
      • Pruritus
      • Urtikaria
  • Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort
    • gelegentlich: größer bzw. gleich 1/1000 bis kleiner 1/100
      • Unwohlsein
  • Erkrankungen des Immunsystems
    • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
      • allergische Reaktionen vom Soforttyp I, z. B.
        • Hautausschlag
        • Urtikaria
        • Niesen
        • Tränenfluss
        • Bronchospasmus
        • Dyspnoe
      • gastrointestinale Überempfindlichkeit
    • ohne Häufigkeitsangabe
      • Überempfindlichkeit (anaphylaktische Reaktionen)
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
    • sehr häufig: größer bzw. gleich 1/10
      • Abdominalschmerz / Bauchschmerzen
    • häufig: größer bzw. gleich 1/100 bis kleiner 1/10
      • Übelkeit
      • Erbrechen
      • Obstipation
      • Diarrhö
      • Völlegefühl
    • gelegentlich: größer bzw. gleich 1/1000 bis kleiner 1/100
      • Dyspepsie (Pyrosis, Sodbrennen)
      • Stomatitis
    • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
      • Abdominalbeschwerden
      • vorübergehende Reizung der Mundschleimhaut
      • Patienten mit Mukoviszidose
        • sehr selten nach Gabe hoher Dosen Bildung von Strikturen der Ileozökalregion und des Colon ascendens (fibrosierende Kolonopathie) beschrieben
        • Ileus
  • Untersuchungen
    • ohne Häufigkeitsangabe
      • bei Mukoviszidose erhöhte Harnsäureausscheidung im Urin, v.a. bei hohen Dosen
      • Kontrolle der Harnsäureausscheidung im Urin, um Bildung von Harnsäuresteinen zu vermeiden
Pädiatrische Population
  • keine spezifischen Nebenwirkungen bei der pädiatrischen Population beobachtet
  • Häufigkeit, Art und Schwere der Nebenwirkungen bei Kindern mit Mukoviszidose vergleichbar mit denen von Erwachsenen
Lipase aus Rhizopus oryzae, Protease aus Aspergillus oryzae und Amylase aus Aspergillus oryzae
  • Erkrankungen des Immunsystems
    • selten: größer bzw. gleich 1/10000 bis kleiner 1/1000
      • allergisch bedingte Atem- und Hautreaktionen nach berufsbedingter Sensibilisierung mit Schimmelpilzenzymen
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
    • selten: größer bzw. gleich 1/10000 bis kleiner 1/1000
      • Diarrhoe
      • Übelkeit
      • Obstipation
      • Oberbauchbeschwerden
  • Das Arzneimittel hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.
  • Störungen der exokrinen Pankreasfunktion, die mit einer Maldigestion einhergehen
  • Mukoviszidose: Unterstützung der ungenügenden Funktion der Bauchspeicheldrüse
  • Störungen der exokrinen Pankreasfunktion, die mit Maldigestion einhergehen; bei Mukoviszidose zur Unterstützung der ungenügenden Funktion der Bauchspeicheldrüse
    • Dosierung individuell, abhängig von Schweregrad der Pankreasinsuffizienz und Fettgehalt der Mahlzeit
    • Erwachsene und Jugendliche
      • allgemeine Richtdosis: 1 - 3 Kapseln (20000 - 80000 Ph. Eur.-Einheiten Lipase) / Mahlzeit
        • erforderliche Dosis kann je nach Schweregrad der Verdauungsschwäche auch erheblich darüber liegen
      • besonders bei Patienten mit Mukoviszidose: für adäquate Fettresorption notwendige Enzymdosis nicht überschreiten
      • Dosiserhöhung: nur unter ärztlicher Kontrolle, an Verbesserung der Symptome (z. B. Steatorrhoe, Bauchschmerzen) ausrichten
      • tägliche Maximaldosis: 15000 - 20000 Ph. Eur.-Einheiten Lipase / kg KG oder 4000 Ph. Eur.-Einheiten Lipase / g aufgenommenem Fett
    • Kinder
      • < 4 Jahre:
        • Beginn der gewichtsbasierte Dosierung mit 1.000 Ph. Eur.- Einheiten Lipase / kg Körpergewicht / Mahlzeit
      • ab 4 Jahre:
        • initial: 500 Ph. Eur. Einheiten Lipase / kg Körpergewicht / Mahlzeit
  • Kapseln ungeöffnet und unzerkaut während oder direkt nach einer Mahlzeit oder einer Zwischenmahlzeit mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen
  • wenn Schlucken schwierig ist (z. B. kleine Kinder, ältere Patienten)
    • Kapseln vorsichtig öffnen
    • Pellets weicher Nahrung (pH < 5,5), welche kein Kauen erfordert (z. B. Apfelmus), beimengen
    • alternativ: Pellets mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen
    • Mischungen von Pellets mit Nahrung oder Flüssigkeiten sofort verwenden, nicht aufbewahren
  • Hinweis: darauf achten, dass die Kapseln oder beim Öffnen der Inhalt unzerkaut geschluckt werden (sonst Verminderung der Wirksamkeit, enthaltene Enzyme schädigen bei Freisetzung in der Mundhöhle dort die Schleimhaut)

Weitere Produkte von Mylan Healthcare GmbH Zweigniederlassung Bad Homburg

Macrogol dura® 20 Btl.
Macrogol dura® 20 Btl.
Macrogol dura® 50 Btl.
Macrogol dura® 50 Btl.
Macrogol dura® 100 Btl.
Macrogol dura® 100 Btl.
Kreon® 25000 50 Kaps.
Kreon® 25000 50 Kaps.
Calcium-dura Vit D3 600mg/400 I.E. 20 Br.tbl.
Calcium-dura Vit D3 600mg/400 I.E. 20 Br.tbl.
Calcium-dura Vit D3 600mg/400 I.E. 50 Br.tbl.
Calcium-dura Vit D3 600mg/400 I.E. 50 Br.tbl.
Calcium-dura® Vit D3 1200mg/800 I.E. 20 Br.tbl.
Calcium-dura® Vit D3 1200mg/800 I.E. 20 Br.tbl.
Calcium-dura® Vit D3 1200mg/800 I.E. 120 Br.tbl
Calcium-dura® Vit D3 1200mg/800 I.E. 120 Br.tbl