Nasentropfen Ratiokdr Kofr
Nasentropfen Ratiokdr Kofr
-54%
1,15 €
Statt: 2,48 €
+Versand 2,90 €

Nasentropfen Ratiokdr Kofr Preisvergleich

ratiopharm GmbH

rezeptfrei · PZN: 05006059

Zum Shop
Pharmeo Versandapotheke
Auf den Merkzettel
Günstigster Preis
1,15 €
Vergleichspreis
2,48 €
Ersparnis
54 %
zzgl. Versand
2,90 €

Bei Pharmeo Versandapotheke
Zum Shop Auf den Merkzettel
Filter
Zahlungsart

Weiteres

Preisvergleich Nasentropfen Ratiokdr Kofr

10 Angebote verfügbar
mobil optimiert
Pharmeo Versandapotheke
Einzelpreis 1,15 €
zzgl. Versand
(frei ab 55,00 €)
2,90 €
Gesamtpreis4,05 €
(Grundpreis 11,50 € / 100 ml )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,90 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 55,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Amazon
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
+ 2,90 € Versand
frei ab 55,00 €
Gesamtpreis 4,05 €
Grundpreis 11,50 € / 100 ml
Daten vom 07.07.2020 17:56, der Preis kann jetzt höher sein.
1,15 €
Zum Shop
mobil optimiert
Fliegende-Pillen.de
Einzelpreis 1,36 €
zzgl. Versand
(frei ab 35,00 €)
3,90 €
Gesamtpreis5,26 €
(Grundpreis 13,60 € / 100 ml )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,90 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 35,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
    + 3,90 € Versand
    frei ab 35,00 €
    Gesamtpreis 5,26 €
    Grundpreis 13,60 € / 100 ml
    Daten vom 07.07.2020 17:55, der Preis kann jetzt höher sein.
    1,36 €
    Zum Shop
    mobil optimiert
    SHOP APOTHEKE
    Einzelpreis 1,54 €
    zzgl. Versand
    (frei ab 19,00 €)
    2,90 €
    Gesamtpreis4,44 €
    (Grundpreis 15,40 € / 100 ml )
    Versandkosten

    Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,90 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 19,00 € umfasst.

    Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

    Zahlungsmethoden
    • PayPal
    • Rechnung
    • Lastschrift
    • SOFORT
    • Mastercard
    • Visa
    • American Express
    + 2,90 € Versand
    frei ab 19,00 €
    Gesamtpreis 4,44 €
    Grundpreis 15,40 € / 100 ml
    Daten vom 07.07.2020 17:54, der Preis kann jetzt höher sein.
    1,54 €
    Zum Shop
    mobil optimiert
    APONEO
    Einzelpreis 1,55 €
    zzgl. Versand
    (frei ab 29,00 €)
    3,95 €
    Gesamtpreis5,50 €
    (Grundpreis 15,50 € / 100 ml )
    Versandkosten

    Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 29,00 € umfasst.

    Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

    Zahlungsmethoden
    • PayPal
    • Amazon
    • Rechnung
    • Lastschrift
    • Vorkasse
    • SOFORT
    + 3,95 € Versand
    frei ab 29,00 €
    Gesamtpreis 5,50 €
    Grundpreis 15,50 € / 100 ml
    Daten vom 07.07.2020 17:50, der Preis kann jetzt höher sein.
    1,55 €
    Zum Shop
    mobil optimiert
    DocMorris
    Einzelpreis 1,65 €
    zzgl. Versand
    (frei ab 19,00 €)
    2,95 €
    Gesamtpreis4,60 €
    (Grundpreis 16,50 € / 100 ml )
    Versandkosten

    Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 19,00 € umfasst.

    Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

    Zahlungsmethoden
    • PayPal
    • Rechnung
    • Lastschrift
    • Klarna
    • paydirekt
    • Mastercard
    • Visa
    • Barzahlen
    + 2,95 € Versand
    frei ab 19,00 €
    Gesamtpreis 4,60 €
    Grundpreis 16,50 € / 100 ml
    Daten vom 07.07.2020 17:54, der Preis kann jetzt höher sein.
    1,65 €
    Zum Shop
    mobil optimiert
    SANICARE
    Einzelpreis 1,93 €
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis1,93 €
    (Grundpreis 19,30 € / 100 ml )
    Mindestbestellwert

    Der Mindestbestellwert beträgt 25,00 €.

    Zahlungsmethoden
    • PayPal
    • Rechnung
    • Lastschrift
    • SOFORT
    • Mastercard
    • Visa
    • American Express
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis 1,93 €
    Grundpreis 19,30 € / 100 ml
    Mindestbestellwert: 25,00 €
    Daten vom 07.07.2020 17:58, der Preis kann jetzt höher sein.
    1,93 €
    Zum Shop
    mobil optimiert
    Aliva Versandapotheke
    Einzelpreis 1,97 €
    zzgl. Versand
    (frei ab 20,00 €)
    4,95 €
    Gesamtpreis6,92 €
    (Grundpreis 19,70 € / 100 ml )
    Versandkosten

    Es fallen Versandkosten in Höhe von 4,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 20,00 € umfasst.

    Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

    Zahlungsmethoden
    • PayPal
    • Rechnung
    • Lastschrift
    • SOFORT
    • Mastercard
    • Visa
    • American Express
    + 4,95 € Versand
    frei ab 20,00 €
    Gesamtpreis 6,92 €
    Grundpreis 19,70 € / 100 ml
    Daten vom 07.07.2020 17:53, der Preis kann jetzt höher sein.
    1,97 €
    Zum Shop
    mobil optimiert
    Volksversand Versandapotheke
    Einzelpreis 1,99 €
    zzgl. Versand
    (frei ab 18,00 €)
    2,95 €
    Gesamtpreis4,94 €
    (Grundpreis 19,90 € / 100 ml )
    Versandkosten

    Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 18,00 € umfasst.

    Zahlungsmethoden
    • PayPal
    • Rechnung
    • Lastschrift
    • Vorkasse
    • Nachnahme
    + 2,95 € Versand
    frei ab 18,00 €
    Gesamtpreis 4,94 €
    Grundpreis 19,90 € / 100 ml
    Daten vom 07.07.2020 17:48, der Preis kann jetzt höher sein.
    1,99 €
    Zum Shop
    mobil optimiert
    Zur Rose Versandapotheke
    Einzelpreis 2,39 €
    zzgl. Versand
    (frei ab 25,00 €)
    3,95 €
    Gesamtpreis6,34 €
    (Grundpreis 23,90 € / 100 ml )
    Versandkosten

    Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 25,00 € umfasst.

    Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

    Zahlungsmethoden
    • PayPal
    • Rechnung
    • Lastschrift
    • Vorkasse
    • Mastercard
    • Visa
    • American Express
    + 3,95 € Versand
    frei ab 25,00 €
    Gesamtpreis 6,34 €
    Grundpreis 23,90 € / 100 ml
    Daten vom 07.07.2020 17:52, der Preis kann jetzt höher sein.
    2,39 €
    Zum Shop
    mobil optimiert
    eurapon
    Einzelpreis 2,48 €
    zzgl. Versand
    (frei ab 40,00 €)
    3,95 €
    Gesamtpreis6,43 €
    (Grundpreis 24,80 € / 100 ml )
    Versandkosten

    Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 40,00 € umfasst.

    Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

    Zahlungsmethoden
    • PayPal
    • Rechnung
    • Lastschrift
    • Vorkasse
    • Mastercard
    • Visa
    • Nachnahme
    + 3,95 € Versand
    frei ab 40,00 €
    Gesamtpreis 6,43 €
    Grundpreis 24,80 € / 100 ml
    Daten vom 07.07.2020 17:52, der Preis kann jetzt höher sein.
    2,48 €
    Zum Shop
    Finden Sie Nasentropfen Ratiokdr Kofr auf eBay
    mobil optimiert
    Finden Sie Nasentropfen Ratiokdr Kofr auf amazon.de
    mobil optimiert

    Bei MedizinKlick finden Sie Nasentropfen Ratiokdr Kofr im Online Preisvergleich. MedizinKlick ist ein Preisvergleich für Apotheken und stellt auch, sofern verfügbar, Informationen für Nasentropfen Ratiokdr Kofr bereit.

    Nasentropfen Ratiokdr Kofr Produktinformationen

    • Xylometazolinhydrochlorid soll in der Schwangerschaft nicht angewendet werden, da unzureichende Untersuchungen über das ungeborene Kind vorliegen
      • ggf. siehe jeweilige Herstellerinformation
        • Anwendung in der Schwangerschaft nur nach sorgfältiger Nutzen/Risikoabwägung
          • während der Schwangerschaft die empfohlene Dosierung nicht überschreiten
          • bei Hypertonie und Anzeichen unzureichender Blutversorgung des ungeborenen Kindes ist Vorsicht geboten
          • Überdosierung und längere Anwendungsdauer kann Blutversorgung des ungeborenen Kindes beeinträchtigen
          • Daten über eine begrenzte Anzahl vom im 1. Trimenon exponierten Schwangeren lassen nicht auf Nebenwirkungen auf die Schwangerschaft oder die Gesundheit des Fetus/Neugeborenen schließen
          • bisher keine anderen einschlägigen epidemiologischen Daten verfügbar
          • basierend auf konventionellen Studien zur pharmakologischen Sicherheit, Toxizität bei wiederholter Gabe und Genotoxizität lassen die Daten keine besondere Gefahr für den Menschen erkennen
    • tierexeperimentelle Studien
      • bei Ratten und Mäusen konnten keine teratogenen Wirkungen beobachtet werden
      • oberhalb des therapeutischen Dosisbereiches Reproduktionstoxizität / geringeres Wachstum des Fötus
      • bei Ratten Milchproduktion vermindert
    • Fertilität
      • keine Hinweise auf eine Beeinflussung der Fertilität
      • da systemische Exposition gegenüber Xylometazolinhydrochlorid sehr gering ist, Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit sehr unwahrscheinlich
      • keine ausreichenden Daten für die Auswirkungen von Xylometazolinhydrochlorid auf die Fruchtbarkeit
      • Ergebnisse aus Tierversuchen nicht verfügbar
    • Anwendung bei chronischem Schnupfen
      • wegen Gefahr des Schwunds der Nasenschleimhaut nur unter ärztlicher Kontrolle
    • einzelne Berichte zu schweren Nebenwirkungen (insbesondere Apnoe) bei Anwendung therapeutischer Dosen
    • Xylometazolinhydrochlorid darf bei Patienten mit verstärkter Reaktion auf sympathomimetische Substanzen nur mit Vorsicht angewendet werden
      • bei der Anwendung kann es u.a. zu Schlaflosigkeit, Schwindel, Tremor, Arrhythmie oder Bluthochdruck kommen
    • Dosisüberschreitungen unbedingt vermeiden
    • nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung anwenden bei
      • Patienten, die mit Monoaminooxidase-Hemmern (MAO-Hemmern) und anderen potentiell blutdrucksteigernden Arzneimitteln behandelt werden
      • erhöhtem Augeninnendruck, insbesondere Engwinkelglaukom
      • schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z. B. koronarer Herzkrankheit, Hypertonie)
      • Phäochromozytom
      • Stoffwechselstörungen (z. B. Hyperthyreose, Diabetes mellitus)
      • Porphyrie
      • Prostatahyperplasie
      • Rhinitis sicca
    • Resorption von Xylometazolin kann bei falscher Anwendung und Anwendung großer Mengen, besonders bei Kindern, zu systemischen Nebenwirkungen führen (kardiovaskuläre und neurologische Nebenwirkungen)
    • insbesondere bei längerer Anwendung und Überdosierung
      • Wirkung kann nachlassen
    • als Folge des Missbrauchs schleimhautabschwellender Rhinologika
      • reaktive Hyperämie der Nasenschleimhaut (Rhinitis medicamentosa)
      • Atrophie der Schleimhaut
    • zur Vermeidung eines "Rebound-Effektes" Behandlungsdauer so kurz wie möglich halten
    • Sympathomimetikum erst an einem Nasenloch und nach Abklingen der Beschwerden auf der anderen Seite absetzten, um Teil der Nasenatmung aufrecht zu erhalten
    • bakterielle Infektionen von Nase und Nasennebenhöhlen müssen entsprechend behandelt werden
    • aus hygienischen Gründen und zur Vermeidung/Ausbreitung von Infektionen jede Dosiereinheit immer nur von einem Patienten zu verwenden
    • Kinder
      • bei Säuglingen < 1 Jahr Anwendung nur unter ärztlicher Aufsicht empfohlen
      • bei Kleinkindern von 1 - 2 Jahren Anwendung nur unter Aufsicht von Erwachsenen
      • Neugeborene und junge Säuglinge sollten mit besonderer Vorsicht behandelt werden
      • einzelne Berichte zu schweren Nebenwirkungen (insbesondere Apnoe) bei Anwendung therapeutischer Dosen in dieser Altersgruppe
      • Dosisüberschreitungen sind unbedingt zu vermeiden
    • kein oder zu vernachlässigenden Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
      • bei bestimmungsgemäßem Gebrauch keine Beeinträchtigungen zu erwarten
    • wenn der Patient sich jedoch benommen/schläfrig fühlt, sollte er weder ein Fahrzeug führen noch eine Maschine bedienen
    • bei längerer Applikation oder höherer Dosierung sind systemische Effekte mit kardiovaskulären oder zentralnervösen Wirkungen nicht auszuschließen
      • in diesen Fällen kann die Fähigkeit zum Führen eines Kraftfahrzeugs und zur Bedienung von Maschinen beeinträchtigt sein
    • der Genuss von Alkohol kann die Verkehrstüchtigkeit weiter verschlechtern
    • bekannte Überempfindlichkeit gegen Xylometazolin
    • trockene Entzündung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca)
    • atrophische Rhinitis
    • Zustand nach transsphenoidaler Hypophysektomie oder anderen operativen Eingriffen, die die Dura Mater freilegen
    • Patienten mit Engwinkelglaukom
    • ggf. Anwendungsbeschränkungen bzgl. des Alters bei Säuglingen und Kindern
      • zulassungsspezifische Unterschiede; siehe jeweilige Herstellerinformation!
    • Anwendung in der Stillzeit sollte unterbleiben, da nicht bekannt ist, ob der Wirkstoff oder seine Metaboliten in die Muttermilch übergehen
    • Risiko für den Säugling kann nicht ausgeschlossen werden
      • ggf. siehe jeweilige Herstellerinformation
        • Anwendung in der Stillzeit nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung
          • während der Stillzeit die empfohlene Dosierung nicht überschreiten
          • Überdosierung kann die Milchproduktion vermindern
    • Erkrankungen des Immunsystems
      • gelegentlich: größer bzw. gleich 1/1000 bis kleiner 1/100
        • Überempfindlichkeitsreaktionen (Angioödem, Hautausschlag, Juckreiz)
    • Erkrankungen des Nervensystems
      • häufig: größer bzw. gleich 1/100 bis kleiner 1/10
        • Kopfschmerzen
      • selten: größer bzw. gleich 1/10000 bis kleiner 1/1000
        • Schlaflosigkeit
        • Müdigkeit (Schläfrigkeit, Sedierung)
        • Unruhe/Nervösität
      • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
        • Benommenheit
          • v.a. bei Kindern
        • vorrangig bei Kindern
          • Halluzinationen
    • Herzerkrankungen
      • gelegentlich: größer bzw. gleich 1/1000 bis kleiner 1/100
        • systemische sympathomimetische Effekte, z.B.
          • Herzklopfen
          • Tachykardie
          • Hypertonie
      • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
        • Arrhythmien
    • Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums
      • häufig: größer bzw. gleich 1/100 bis kleiner 1/10
        • Stechen, Brennen und Trockenheit der Nasenschleimhaut
          • v.a. bei längerem oder häufigem Gebrauch sowie höherer Dosierung (schon nach 7-tägiger Behandlung)
        • Nasenbeschwerden
        • Stechen oder Brennen im Rachen
        • Niesen
        • nach Abklingen der Wirkung
          • verstärkte Schleimhautschwellung
      • gelegentlich: größer bzw. gleich 1/1000 bis kleiner 1/100
        • nach Abklingen der Wirkung
          • Nasenbluten
      • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
        • bei Säuglingen und Neugeborenen
          • Fälle einer unregelmäßigen Atmung/Apnoe
      • ohne Häufigkeitsangabe
        • v.a. bei längerem oder häufigem Gebrauch sowie höherer Dosierung (schon nach 7-tägiger Behandlung)
          • reaktive Kongestion mit Rhinitis medicamentosa
        • nach fortgesetzter Anwendung
          • bleibende Nasenschleimhautschädigung mit Borkenbildung (Rhinitis sicca)
    • Augenerkrankungen
      • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
        • vorübergehende Sehstörungen
    • Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes
      • häufig: größer bzw. gleich 1/100 bis kleiner 1/10
        • Übelkeit
    • Sklelettmuskulatur-, Bindegewebs- und Knochenerkrankungen
      • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
        • insbesondere bei Kindern
          • Konvulsionen
    Kinder (2 - 6 Jahre)
    • zur Abschwellung der Nasenschleimhaut (Kurzzeittherapie) bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) oder allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica)
    • zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie bei Tubenmittelohrkatarrh in Verbindung mit Schnupfen
    • nasale Anwendung
    • vor Anwendung Nase gründlich schnäuzen
    • letzte Anwendung am Tag vorzugsweise vor dem Zubettgehen
    • jede Dosiereinheit nur für einen Patienten verwenden
    • Handhabung
      • Flasche bei der Anwendung immer mit der Tropferspitze nach unten halten (Nasentropfen gelangen in die Dosiervorrichtung)
      • Schutzkappe abziehen
      • auf den Rücken legen oder den Kopf zurücklegen, Tropferspitze in das Nasenloch einführen und 1 - 2mal pumpen
      • Vorgang beim anderen Nasenloch wiederholen
      • Tropferspitze mit einem sauberen Papiertaschentuch abwischen und Schutzkappe wieder aufsetzen
    • vor dem erstmaligen Gebrauch einige Pumpvorgänge durchführen, bis ein Tropfen aus der Tropferspitze austritt
      • bei allen folgenden Anwendungen sind die Tropfen nach Abnahme der Schutzkappe sofort gebrauchsfertig
    • längere Anwendung und Überdosierung
      • nachlassende Wirkung
      • Absetzen nach Missbrauch: erst an einem Nasenloch und nach Abklingen der Beschwerden auf der anderen Seite absetzen (um wenigstens einen Teil der Nasenatmung aufrecht zu halten)
    • Abschwellung der Nasenschleimhaut (Kurzzeittherapie) bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) oder allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica) sowie zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie bei Tubenmittelohrkatarrh in Verbindung mit Schnupfen
      • Kinder (2 - 6 Jahre)
        • tägliche Maximaldosis: 1 - 2 Tropfen 2 - 3mal / Tag in jede Nasenöffnung
        • Behandlungsdauer: max. 7 Tage
        • erneute Anwendung erst nach einer Pause von mehreren Tagen
        • Anwendung bei chronischem Schnupfen nur unter ärztlicher Kontrolle (Gefahr des Schwundes der Nasenschleimhaut)
      • Neugeborene, Säuglinge und Kleinkinder < 2 Jahre
        • keine Anwendung

    Nasentropfen Ratiokdr Kofr Wirkstoffe

    BezeichnungMenge
    Xylometazolin hydrochlorid0.5 mg

    Ähnliche Produkte / Generika für Nasentropfen Ratiokdr Kofr

    NasenSpray-ratiopharm® Erwachsene 10ml
    NasenSpray-ratiopharm® Erwachsene 10ml
    NasenSpray-ratiopharm® Erwachsene 15ml
    NasenSpray-ratiopharm® Erwachsene 15ml
    Otriven® gegen Schnupfen 0,1% Dosierspray ohne Konservierungsstoffe, HDPE-Fl. 10ml
    Otriven® gegen Schnupfen 0,1% Dosierspray ohne Konservierungsstoffe, HDPE-Fl. 10ml
    Otriven® SinuSpray 0,1% 10 ml
    Otriven® SinuSpray 0,1% 10 ml

    Weitere Produkte von ratiopharm GmbH

    NasenSpray-ratiopharm® Erwachsene 10ml
    NasenSpray-ratiopharm® Erwachsene 10ml
    NasenSpray-ratiopharm® Erwachsene 15ml
    NasenSpray-ratiopharm® Erwachsene 15ml
    Vitamin B1-ratiopharm® 200mg 100 Tbl.
    Vitamin B1-ratiopharm® 200mg 100 Tbl.
    Paracetamol-ratiopharm® 1000mg 10 Zäpf.
    Paracetamol-ratiopharm® 1000mg 10 Zäpf.
    Biotin-ratiopharm® 5 mg 30 Tbl.
    Biotin-ratiopharm® 5 mg 30 Tbl.
    Biotin-ratiopharm® 5 mg 90 Tbl.
    Biotin-ratiopharm® 5 mg 90 Tbl.
    NasenSpray PUR-ratiopharm® PLUS 1 Nasenspray
    NasenSpray PUR-ratiopharm® PLUS 1 Nasenspray
    Panthenol-ratio Wundbalsam 35g Creme
    Panthenol-ratio Wundbalsam 35g Creme