Zink-Sandoz® 25 mg 20 Brausetbl.
Zink-Sandoz® 25 mg 20 Brausetbl.
-41%
5,78 €
Statt: 9,83 €
+Versand 2,90 €

Zink-Sandoz® 25 mg 20 Brausetbl. Preisvergleich

Hexal AG

rezeptfrei · PZN: 00209763

Günstigster Preis
5,78 €
Vergleichspreis
9,83 €
Ersparnis
41 %
zzgl. Versand
2,90 €
Filter
Zahlungsart

Weiteres

Preisvergleich Zink-Sandoz® 25 mg 20 Brausetbl.

9 Angebote verfügbar
mobil optimiert
SHOP APOTHEKE
Einzelpreis 5,78 €
zzgl. Versand
(frei ab 19,00 €)
2,90 €
Gesamtpreis8,68 €
(Grundpreis 0,29 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,90 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 19,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
+ 2,90 € Versand
frei ab 19,00 €
Gesamtpreis 8,68 €
Grundpreis 0,29 € / Stück
Daten vom 22.10.2020 21:11, der Preis kann jetzt höher sein.
5,78 €
Zum Shop
mobil optimiert
Pharmeo Versandapotheke
Einzelpreis 6,09 €
zzgl. Versand
(frei ab 55,00 €)
2,90 €
Gesamtpreis8,99 €
(Grundpreis 0,30 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,90 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 55,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Amazon
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
+ 2,90 € Versand
frei ab 55,00 €
Gesamtpreis 8,99 €
Grundpreis 0,30 € / Stück
Daten vom 22.10.2020 21:17, der Preis kann jetzt höher sein.
6,09 €
Zum Shop
mobil optimiert
SANICARE
Einzelpreis 6,38 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis6,38 €
(Grundpreis 0,32 € / Stück )
Mindestbestellwert

Der Mindestbestellwert beträgt 25,00 €.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
versandkostenfrei
Gesamtpreis 6,38 €
Grundpreis 0,32 € / Stück
Mindestbestellwert: 25,00 €
Daten vom 22.10.2020 21:17, der Preis kann jetzt höher sein.
6,38 €
Zum Shop
mobil optimiert
apo-rot
Einzelpreis 6,59 €
zzgl. Versand
(frei ab 40,00 €)
3,50 €
Gesamtpreis10,09 €
(Grundpreis 0,33 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,50 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 40,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Amazon
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • Klarna
  • Mastercard
  • Visa
  • Barzahlen
  • American Express
+ 3,50 € Versand
frei ab 40,00 €
Gesamtpreis 10,09 €
Grundpreis 0,33 € / Stück
Daten vom 22.10.2020 21:17, der Preis kann jetzt höher sein.
6,59 €
Zum Shop
mobil optimiert
DocMorris
Einzelpreis 6,69 €
zzgl. Versand
(frei ab 19,00 €)
2,95 €
Gesamtpreis9,64 €
(Grundpreis 0,33 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 19,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Klarna
  • paydirekt
  • Mastercard
  • Visa
  • Barzahlen
+ 2,95 € Versand
frei ab 19,00 €
Gesamtpreis 9,64 €
Grundpreis 0,33 € / Stück
Daten vom 22.10.2020 21:14, der Preis kann jetzt höher sein.
6,69 €
Zum Shop
mobil optimiert
APONEO
Einzelpreis 7,05 €
zzgl. Versand
(frei ab 29,00 €)
3,95 €
Gesamtpreis11,00 €
(Grundpreis 0,35 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 29,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Amazon
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • SOFORT
+ 3,95 € Versand
frei ab 29,00 €
Gesamtpreis 11,00 €
Grundpreis 0,35 € / Stück
Daten vom 22.10.2020 21:11, der Preis kann jetzt höher sein.
7,05 €
Zum Shop
mobil optimiert
Zur Rose Versandapotheke
Einzelpreis 7,69 €
zzgl. Versand
(frei ab 25,00 €)
3,95 €
Gesamtpreis11,64 €
(Grundpreis 0,38 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 25,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
+ 3,95 € Versand
frei ab 25,00 €
Gesamtpreis 11,64 €
Grundpreis 0,38 € / Stück
Daten vom 22.10.2020 21:20, der Preis kann jetzt höher sein.
7,69 €
Zum Shop
mobil optimiert
Volksversand Versandapotheke
Einzelpreis 8,86 €
zzgl. Versand
(frei ab 18,00 €)
2,95 €
Gesamtpreis11,81 €
(Grundpreis 0,44 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 18,00 € umfasst.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • Nachnahme
+ 2,95 € Versand
frei ab 18,00 €
Gesamtpreis 11,81 €
Grundpreis 0,44 € / Stück
Daten vom 22.10.2020 21:14, der Preis kann jetzt höher sein.
8,86 €
Zum Shop
mobil optimiert
Aliva Versandapotheke
Einzelpreis 9,83 €
zzgl. Versand
(frei ab 20,00 €)
4,95 €
Gesamtpreis14,78 €
(Grundpreis 0,49 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 4,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 20,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
+ 4,95 € Versand
frei ab 20,00 €
Gesamtpreis 14,78 €
Grundpreis 0,49 € / Stück
Daten vom 22.10.2020 21:20, der Preis kann jetzt höher sein.
9,83 €
Zum Shop
Finden Sie Zink-Sandoz® 25 mg 20 Brausetbl. auf eBay
mobil optimiert
Finden Sie Zink-Sandoz® 25 mg 20 Brausetbl. auf amazon.de
mobil optimiert

Bei MedizinKlick finden Sie Zink-Sandoz® 25 mg 20 Brausetbl. im Online Preisvergleich. MedizinKlick ist ein Preisvergleich für Apotheken und stellt auch, sofern verfügbar, Informationen für Zink-Sandoz® 25 mg 20 Brausetbl. bereit.

Zink-Sandoz® 25 mg 20 Brausetbl. Produktinformationen

Einnahme nach dem Essen.
  • kein Hinweis darauf, dass Zink einen Einfluss auf das Reaktionsvermögen hat
  • nachteiliger Effekt auf das Reaktionsvermögen ist sehr unwahrscheinlich
  • Zur Behandlung von Zinkmangelzuständen, sofern sie ernährungsmäßig nicht behoben werden können.
  • Zum Einnehmen nach Auflösen in Wasser
  • Die Brausetablette wird vor der Einnahme in einem Glas Wasser aufgelöst und sollte nach einer Mahlzeit eingenommen werden.
  • Erwachsene und Kinder über 12 Jahren: 1/2 - 1 Brausetablette täglich (entsprechend 12,5 - 25 mg Zink-Ionen)
  • Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
    • Patienten, die an peptischen Magengeschwüren leiden, sollten Zink-Sandoz® mit Vorsicht anwenden.
    • Zink-Sandoz® sollte von Patienten, die an akutem Nierenversagen oder schweren Nierenparenchymschäden leiden, mit Vorsicht eingenommen werden.
    • Bei längerfristiger Einnahme von Zink sollten sowohl die Kupfer- als auch Zinkspiegel überwacht werden.
    • Eine Brausetablette enthält 11,96 mmol (275 mg) Natrium. Dies ist zu berücksichtigen bei Personen unter Natrium-kontrollierter (natriumarmer/kochsalzarmer) Diät.
  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen
    • Zink reduziert die Resorption von Tetracyclinen durch Chelatbildung: aus diesen Grund sollte zwischen der Einnahme der beiden Medikamente ein zeitlicher Abstand von mindestens 4 Stunden eingehalten werden.
    • Chelatbildner wie D-Penicillamin, Dimercaptopropansulfonsäure (DMPS), Dimercaptobernsteinsäure (DMSA) oder Ethylendiamintetraessigsäure (EDTA) können die Zinkresorption reduzieren oder die Ausscheidung steigern.
    • Zink inhibiert die Resorption von Ofloxacin und anderen Chinolonen (z. B. Norfloxacin, Ciprofloxacin).
    • Phosphate, Eisen-, Kupfer- und Calciumsalze reduzieren die Resorption von Zink.
    • Hohe Zinkmengen können die Aufnahme und Speicherung von Eisen reduzieren.
    • Nahrungsmittel mit hohem Gehalt an Phytinsäure (z. B. Vollkornbrot, Bohnenkeimlinge und Mais) reduzieren die Zink-Resorption und sollten nach einer Zinkeinnahme vermieden werden.
    • Es gibt Anhaltspunkte, dass Kaffee die Zinkresorption zu behindern scheint.
  • Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Ein nachteiliger Effekt des Präparates auf die Verkehrstüchtigkeit oder das Bedienen von Maschinen ist sehr unwahrscheinlich.
  • Überdosierung
    • Akute Intoxikationen treten im Allgemeinen nur nach Aufnahme von mindestens einem Gramm Zinksulfat-Monohydrat (14 Brausetabletten) auf.
    • Symptome
      • Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, abdominelle Krämpfe, metallischer Geschmack auf der Zunge, Kopfschmerzen, Müdigkeit, blutige Diarrhöen, Hypotonie, Herzrhythmusstörungen, Lethargie, taumelnder Gang, Leber- und Nierenversagen mit Gelbsucht und Oligurie sowie Pankreatitis mit Anstieg der Amylasen.
    • Unmittelbare Maßnahmen
      • Der Magen sollte schnell entleert werden.
    • Gegenmittel
      • Calcium-Trinatrium-Pentetat (1 g als Infusion in 250 ml physiologischer Kochsalzlösung während 6 Stunden, danach werden pro 24 Stunden 2 g infundiert, ebenfalls in NaCl-Lösung).
      • D-Penicillamin (bei akuten Vergiftungen 1 g i. v. oder 2 x 12,5 mg/kg/d oral. Bei Langzeitbehandlung darf die tägliche Gabe 40 mg/kg nicht übersteigen).
      • Im Fall von chronischer Intoxikation können die mikrozystische und sideroblastische Anämie zu den Symptomen zählen.
  • Aufgrund von unzureichenden Erfahrungen bei der Anwendung am Menschen und teratogenen Effekten, die sich in tierexperimentellen Untersuchungen zeigten, sollen Zink-Supplemente während der Schwangerschaft und Stillzeit nur verabreicht werden, wenn ein Zinkmangel bestätigt und die Verwendung durch den Arzt empfohlen wurde.
  • In diesem Fall gibt es keine Beschränkung bei der Anwendung in therapeutischen Dosen von Zink-Sandoz® während Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig (>/= 1/10)
    • Häufig (>/= 1/100 bis < 1/10)
    • Gelegentlich (>/= 1/1.000 bis < 1/100)
    • Selten (>/= 1/10.000 bis < 1/1.000)
    • Sehr selten (< 1/10.000)
    • Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)
  • In sehr seltenen Fällen wurden in Verbindung von parenteraler und enteraler Einnahme von Zinksalzen Hautreaktionen (z. B. Exanthem, Pruritus) beobachtet.
  • Nach längerer Einnahme kann Zinksulfat einen Kupfermangel bewirken.
  • Aufgrund von unzureichenden Erfahrungen bei der Anwendung am Menschen und teratogenen Effekten, die sich in tierexperimentellen Untersuchungen zeigten, sollen Zink-Supplemente während der Schwangerschaft und Stillzeit nur verabreicht werden, wenn ein Zinkmangel bestätigt und die Verwendung durch den Arzt empfohlen wurde.
  • In diesem Fall gibt es keine Beschränkung bei der Anwendung in therapeutischen Dosen von Zink-Sandoz® während Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.

Weitere Produkte von Hexal AG

ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 20 St.
ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 20 St.
ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 10 St.
ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 10 St.
ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 40 St.
ACC® akut 600mg Hustenlöser Brausetbl. 40 St.
Thrombareduct® Sandoz® 60.000 I.E. 40g Gel
Thrombareduct® Sandoz® 60.000 I.E. 40g Gel
Thrombareduct® Sandoz® 60.000 I.E. 100g Gel
Thrombareduct® Sandoz® 60.000 I.E. 100g Gel
Calcivit D® 600mg/400 I.E. 20 Kautbl.
Calcivit D® 600mg/400 I.E. 20 Kautbl.
Calcivit D® 600mg/400 I.E. 50 Kautbl.
Calcivit D® 600mg/400 I.E. 50 Kautbl.
Calcivit D® 600mg/400 I.E. 120 Kautbl.
Calcivit D® 600mg/400 I.E. 120 Kautbl.