Unilipon 600 mg Infusionslösungskonz. 10Amp.
Unilipon 600 mg Infusionslösungskonz. 10Amp.
-6%
56,09 €
Statt: 59,84 €
versandkostenfrei

Unilipon 600 mg Infusionslösungskonz. 10Amp. Preisvergleich

Köhler Pharma GmbH

rezeptfrei · PZN: 04645277

Zum Shop
Pharmeo Versandapotheke
Auf den Merkzettel
Günstigster Preis
56,09 €
Vergleichspreis
59,84 €
Ersparnis
6 %
zzgl. Versand
versandkostenfrei

Bei Pharmeo Versandapotheke
Zum Shop Auf den Merkzettel
Filter
Zahlungsart

Weiteres

Preisvergleich Unilipon 600 mg Infusionslösungskonz. 10Amp.

5 Angebote verfügbar
mobil optimiert
Pharmeo Versandapotheke
Einzelpreis 56,09 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis56,09 €
(Grundpreis 5,61 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,90 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 55,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Amazon
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
versandkostenfrei
Gesamtpreis 56,09 €
Grundpreis 5,61 € / Stück
Daten vom 28.10.2020 19:14, der Preis kann jetzt höher sein.
56,09 €
Zum Shop
mobil optimiert
DocMorris
Einzelpreis 57,60 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis57,60 €
(Grundpreis 5,76 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 19,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Klarna
  • paydirekt
  • Mastercard
  • Visa
  • Barzahlen
versandkostenfrei
Gesamtpreis 57,60 €
Grundpreis 5,76 € / Stück
Daten vom 28.10.2020 19:18, der Preis kann jetzt höher sein.
57,60 €
Zum Shop
mobil optimiert
apo-rot
Einzelpreis 57,89 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis57,89 €
(Grundpreis 5,79 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,50 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 40,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Amazon
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • Klarna
  • Mastercard
  • Visa
  • Barzahlen
  • American Express
versandkostenfrei
Gesamtpreis 57,89 €
Grundpreis 5,79 € / Stück
Daten vom 28.10.2020 19:17, der Preis kann jetzt höher sein.
57,89 €
Zum Shop
mobil optimiert
APONEO
Einzelpreis 58,85 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis58,85 €
(Grundpreis 5,89 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 3,95 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 29,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Amazon
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • SOFORT
versandkostenfrei
Gesamtpreis 58,85 €
Grundpreis 5,89 € / Stück
Daten vom 28.10.2020 19:07, der Preis kann jetzt höher sein.
58,85 €
Zum Shop
mobil optimiert
SHOP APOTHEKE
Einzelpreis 59,84 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis59,84 €
(Grundpreis 5,98 € / Stück )
Versandkosten

Es fallen Versandkosten in Höhe von 2,90 €Der Versand ist kostenfrei, sobald die Bestellung einen Betrag von 19,00 € umfasst.

Enthält die Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Produkt entfallen die Versandkosten.

Zahlungsmethoden
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • SOFORT
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
versandkostenfrei
Gesamtpreis 59,84 €
Grundpreis 5,98 € / Stück
Daten vom 28.10.2020 19:17, der Preis kann jetzt höher sein.
59,84 €
Zum Shop
Finden Sie Unilipon 600 mg Infusionslösungskonz. 10Amp. auf eBay
mobil optimiert
Finden Sie Unilipon 600 mg Infusionslösungskonz. 10Amp. auf amazon.de
mobil optimiert

Bei MedizinKlick finden Sie Unilipon 600 mg Infusionslösungskonz. 10Amp. im Online Preisvergleich. MedizinKlick ist ein Preisvergleich für Apotheken und stellt auch, sofern verfügbar, Informationen für Unilipon 600 mg Infusionslösungskonz. 10Amp. bereit.

Unilipon 600 mg Infusionslösungskonz. 10Amp. Produktinformationen

Basiseinheit: 1 Ampulle (24 ml Infusionslösungskonzentrat) enthält 600 mg Thioctsäure [als Ethan-1,2-diamin-Salz (1 : 1)]
  • starke Missempfindungen bei schwerer diabetischer Polyneuropathie
    • Erwachsene
      • initial: 1 Ampulle (600 mg Thioctsäure) 1mal / Tag i.v.
      • Behandlungsdauer
        • in Anfangsphase i.v. Behandlung über 2 - 4 Wochen
      • weiterführende Therapie: 300 - 600 mg Thioctsäure, oral
    • Kinder und Jugendliche
      • keine Behandlung (keine klinischen Erfahrungen)
  • Behandlung nur unter strikter Indikationsstellung
  • kein Nachweis für einen Übertritt in die Muttermilch
  • Behandlung nur unter strikter Indikationsstellung
  • keine Anhaltspunkte für eine Beeinflussung der Fertilität und der frühen Embryonalentwicklung in reproduktionstoxikologischen Untersuchungen
  • kein Nachweis für fruchtschädigende Eigenschaften
  • Missempfindungen bei diabetischer Polyneuropathie
  • Überempfindlichkeit gegen Alpha-Liponsäure (Thioctsäure)
  • Kinder und Jugendliche (keine klinischen Erfahrungen)
  • langsame Verabreichung als Infusion in 250 ml 0,9%iger NaCl-Lsg über 30 Min.
  • ausschließl. zur Verabreichung als Infusion in 0,9%iger NaCl-Lsg
  • Mindestinfusionsdauer von 30 Minuten einhalten
  • Herstellung der Infusionslösung
    • entsprechende Menge aus Ampulle mit Einmalspritze aufziehen
    • Infusionslösungskonzentrat in 250 ml 0,9%ige NaCl-Lsg einbringen
    • Infusionslösung nach Herstellung sofort mit Alufolie gegen Licht schützen (Haltbarkeit ca. 6 Stunden)
  • kein Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
  • Inkompatibilität der Arzneistofflösung
    • Alpha-Liponsäure reagiert in vitro mit Metallionen-Komplexen (z. B. mit Cisplatin).
    • Alpha-Liponsäure geht mit Zuckermolekülen (z. B. Fructoselösung) schwerlösliche Komplexverbindungen ein.
    • Arzneistofflösung inkompatibel mit Glukoselösung, Ringer-Lösung sowie Lösungen, von denen bekannt ist, dass sie mit SH-Gruppen bzw. Disulfidbrücken reagieren
  • im Zusammenhang mit der parenteralen Anwendung des Arzneimittels Überempfindlichkeitsreaktionen bis hin zu anaphylaktischen Schockreaktionen beobachtet
    • Patienten entsprechend überwachen
    • im Falle des Auftretens von Frühsymptomen (z. B. Juckreiz, Übelkeit, Unwohlsein, etc.) Therapie sofort beenden; ggf. sind weitere Therapiemaßnahmen erforderlich
    • in Einzelfällen bei Patienten mit dekompensiertem Diabetes oder schlecht einstellbarem Diabetes bei gleichzeitig schlechtem Allgemeinzustand bei parenteraler Anwendung von Alpha-Liponsäure besonders schwerwiegender anaphylaktischer Reaktionen beobachtet.
  • Alkoholeinnahme vermeiden
    • regelmäßiger Genuss von Alkohol ist bedeutender Risikofaktor für Entstehung und Progression neuropathischer Krankheitsbilder und kann daher Erfolg einer Behandlung mit alpha-Liponsäure beeinträchtigen
    • Patienten mit diabetischer Polyneuropathie wird grundsätzlich empfohlen, den Genuss von Alkohol weitestgehend zu vermeiden (auch in therapiefreien Intervallen)
  • blutzuckersenkende Wirkung von Insulin bzw. oralen Antidiabetika kann verstärkt werden
    • besonders im Anfangsstadium der Therapie engmaschige Blutzuckerkontrollen durchführen
    • in Einzelfällen zur Vermeidung von Unterzuckerungserscheinungen ggf. Reduktion der Insulindosis bzw. Dosis der oralen Antidiabetika erwägen
  • nach Anwendung des Arzneimittels kann veränderter Geruch des Urins auftreten (keine klinische Relevanz)
  • Gastrointestinale Störungen
    • gelegentlich: größer bzw. gleich 1/1000 bis kleiner 1/100
      • Übelkeit
      • Erbrechen
  • Reaktionen am Applikationsort
    • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
      • Reaktionen an der Injektionsstelle
  • Überempfindlichkeitsreaktionen
    • ohne Häufigkeitsangabe
      • allergische Reaktionen der Haut
        • Urtikaria
        • Juckreiz
        • Ekzem
        • Hautausschlag
      • systemisch bis hin zum Schock
  • Störungen des Nervensystems
    • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
      • Veränderung bzw. Störung des Geschmacksempfindens (metallischer Geschmack)
      • Krampfanfälle
      • Doppeltsehen
  • Blut und Blutgefäße
    • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
      • Purpura
      • Thrombopathien
  • Allgemeine Nebenwirkungen
    • häufig: größer bzw. gleich 1/100 bis kleiner 1/10
      • nach rascher i.v. Injektion (spontanes Abklingen):
        • Kopfdruck
        • Atembeklemmung
    • sehr selten: kleiner 1/10000, einschließlich Einzelfälle
      • Absinken des Blutzuckerspiegels aufgrund verbesserter Glukoseutilisation
        • hypoglykämieartige Beschwerden mit
          • Schwindel
          • Schwitzen
          • Kopfschmerzen
          • Sehstörungen
      • vorwiegend bei Patienten asiatischer Herkunft: Einzelfälle von Hypoglykämie infolge eines durch Thioctsäure induzierten Insulinautoimmunsyndroms (hoch positiver Test auf Insulinautoantikörper)

Weitere Produkte von Köhler Pharma GmbH

Natrium Hydrogencarbonat Köhler 8,4 % Inf.-Lsg. 5 Amp. 20 ml
Natrium Hydrogencarbonat Köhler 8,4 % Inf.-Lsg. 5 Amp. 20 ml
Natrium Hydrogencarbonat Köhler 8,4 % Inf.-Lsg. 25 Amp. 20 ml
Natrium Hydrogencarbonat Köhler 8,4 % Inf.-Lsg. 25 Amp. 20 ml
Vitazell® Arthro 30 Kaps.
Vitazell® Arthro 30 Kaps.
Vitazell® Arthro 60 Kaps.
Vitazell® Arthro 60 Kaps.
Vitazell® Arthro 90 Kaps.
Vitazell® Arthro 90 Kaps.
Unizink® 50 magensaftres. Tbl. 20 St.
Unizink® 50 magensaftres. Tbl. 20 St.
Unizink® 50 magensaftres. Tbl. 50 St.
Unizink® 50 magensaftres. Tbl. 50 St.
Unizink® 50 magensaftres. Tbl. 100 St.
Unizink® 50 magensaftres. Tbl. 100 St.